Was soll er bloß fressen?

Auf Ihren Wunsch können wir Ihren Hund gerne "barfen". Wir bereiten täglich selber in unserer Futterküche jedes Mahl frisch zu.

Oder Sie geben Ihrem Liebling einfach sein übliches Futter mit, gerne in einzelne Portionen verpackt.

Natürlich können Sie für Ihren Hund und seine Freunde auch ein paar getrocknete Leckerlies einpacken -davon bleibt in der Regel nichts übrig.

Alle Hunde werden hier, nach unserem ermessen, einzeln oder gemeinsam gefüttert. Manche Hunde werden ihr Futter in aller Ruhe in einem Zimmer serviert bekommen und können sich beim Fressen Zeit lassen wenn sie das brauchen.

Ihr Hund wird zu dünn

Es kommt aber immer wieder vor, dass Hunde hier schlechter fressen als Zuhause. Das kann verschiedene Gründe haben:

Intakte Rüden sind zum Beispiel manchmal viel zu aufgeregt, um sich mit so banalen dingen wie der Selbsterhaltung auseinander zu setzen, wenn doch die Arterhaltung gerade im Vordergrund stehen muss. 

Anderen Hunden vergeht schlichtweg einfach der Appetit auf ihr ödes Trockenfutter, wenn sie den Duft von frischem Fleisch in die Nase bekommen.

Sollten wir bemerken, dass Ihr Liebling tatsächlich aus Heimweh oder Stress die Nahrungsaufnahme verweigert, dann werden wir umgehend versuchen uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Zumindest wenn der Aufenthalt ihres Hundes noch andauern soll und sein leibliches Wohl gefährdet sein sollte.

Manche Hunde haben hier soviel Bewegung und dadurch einen viel höheren Kalorienverbrauch, dass die von Ihnen vorgegebene Menge Futter schlichtweg nicht reicht.

Bei manchen übergewichtigen Hunden haben wir auch die Erfahrung gemacht, dass sie hier durchaus weniger fressen, als bei ihnen zuhause, was daran liegen kann, dass diese Hunde hier wesentlich mehr und aufregenderen Beschäftigungen nachkommen können, als nur der des Fressens.

Ihr Hund wird zu dick

Ebenso kommt es durchaus vor, dass Hunde bei uns zunehmen.

Manchen Hunden schmeckt unser frisch zubereitetes Futter viel besser als zu Hause. Manche schlingen aus Futterneid mehr herunter als ihnen gut tut. Wobei wir natürlich darauf achten, dass sie nur die von Ihnen vorgegebene Futtermenge erhalten.

Ihr Hund braucht eine Diät oder Futtermittelumstellung

Sollten Sie uns gegenüber den Wunsch äußern, dass ihr Hund bei uns eine Zu- oder Abnahme seines Gewichtes erhalten soll, bemühen wir uns gerne diese Diät durchzusetzen! Bitte sprechen sie uns an! Sollten Sie unsicher sein, welche Mengen Ihr Hund zu sich nehmen muss -sprechen Sie uns an. 

Bitte bedenken Sie dass die Angaben auf den Verpackungen der Futtermittelhersteller lediglich eine grobe Richtlinie darstellen. Wir haben schon Wurfgeschwister mit dem selben Gewicht betreut, von denen einer nur die Hälfte des selben Futters essen durfte, wie das Geschwistertier. Bitte bedenken Sie aber auch, dass in einem solchen Fall eine Stoffwechselerkrankung vorliegen kann.

Bei Unsicherheiten -sprechen sie uns bitte an!