Flöhe

Wenn wir auf einigen Hunden in unserem Hundehotel Flöhe finden ist dies erst einmal für Ihren Hund nicht weiter dramatisch, kann aber unangenehm werden, wenn nichts unternommen wird. Bitte denken Sie daran, bei Ihrem Hund eine regelmäßige Flohprophylaxe durchzuführen – zum Schutz Ihres Hundes und aller anderen Hunde und Lebewesen, mit denen er zusammen ist! 

Hätten Sie gewusst, dass Flöhe nicht von Hund zu Hund überspringen? Das Risiko eines Fehltrittes ist dem Floh tatsächlich zu groß. Zu vergleichen sind Flöhe durchaus mit unseren menschlichen Kopfläusen, die wir evtl. aus dem Kindergarten oder in der Schule kennen.
Und auf einem Hund, in dessen Blutkreislauf nichts zirkuliert, was die Flöhe tötet oder zumindest unfruchtbar macht, produzieren die kleinen Biester Eier. Diese verteilen sich dann überall dort, wo sich der Hund aufhält.
Ein Floh legt 20-50 Eier am Tag. Hat Ihr Hund nur 10 Flöhe – so können dies schon bis zu 500 Eier pro Tag sein. Aus den Eiern schlüpfen nach einigen Tagen die Larven, die sich dann in einem Kokon verpuppen. Am Ende der Verpuppungszeit reicht eine Vibration und die Hülle springt auf, der junge Floh ist bereit. Erwachsene Flöhe können bis zu 33cm weit springen und haben eine Lebensdauer von 6-8 Wochen.
Auf dem Hund halten sich nur 10 – 20 % der Flohpopulation auf, der Rest befindet sich in der Umgebung in Form von Eiern oder Larven. Es ist daher wichtig, die Umgebung regelmäßig zu saugen und zusätzlich mit Flohbekämpfungsmitteln zu behandeln. 

Wir versichern Ihnen, dass wir alle notwendigen und regelmäßigen Desinfektionsnahmen einhalten, wie sie uns vom Veterinärsamt vorgeschrieben werden.

Sollte aber ein Hund in unserer Betreuung (entgegen der Auskunft seines Besitzers in unserem Hundebetreuungsvertrag) nicht prophylaktisch gegen Flöhe behandelt sein und auch nur einen einzigen Floh mitbringen, bedeutet das, für unser Hundehotel, dass dieser Floh, die hohe Anzahl an Eiern bei uns verliert. Diese Eier befinden sich dann in unseren Fahrzeugen, im Hundehotel und in der Hundetagesstätte. Auch wenn wir noch so reinlich sind kann es passieren, dass Ihr Hund sollte er auch ohne Floh-Prophylaxe sein, sich dann frisch geschlüpfte Flöhe einfängt und der Kreislauf beginnt von vorne. Zudem wird Ihr Hund dann auch Flöhe mit zu Ihnen nach Zuhause bringen. Dann liegen hunderte von Floheiern vielleicht bei Ihnen auf dem Teppich, in Parkettritzen, auf dem Sofa und im Bett... Um genau das zu verhindern, haben wir auch in unserem Hundebetreuungsverträgen mit Ihnen vereinbart, dass die von uns betreuten Hunde ganzjährig gegen Parasiten geschützt werden müssen. 

Damit Ihr Hund und Sie nicht in den Kreislauf der Flohvermehrung geraten, bitten wir Sie - wenn nicht schon geschehen - ihren Hund möglichst bald gegen Flöhe zu behandeln. Auch wenn er aktuell keine hat! Ein Spot-On Präparat ist für Hunde, die zu uns in die Betreuung kommen, unerlässlich. 

Zecken

 

Text folgt...

Giardien

 

Text folgt...

Würmer

 

Text folgt...