Therese Massmann - Auszubildende

Unsere Auszubildende

Resi wird im August 2017 eine Ausbildung zur Tierpflegerin beginnen. Resi hat bisher noch keine Ausbildung im Bereich ‚Hunde' gemacht, ihr Schwerpunkt lag bisher eher bei Pferden und Ponys. Dort hat sie den Basispass, RA10 -RA7 und eine Ausbildung zur Korrekturreiterin gemacht. 

Resi kann sich nicht festlegen: bei der Arbeit mit Hunden gibt es so viel, was einem große Freude bereitet. 

Resis Lieblingszitat: "Freude an einem Hund haben sie erst, wenn sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen. Ziehen sie statt dessen doch einmal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden." ~Edward Hoagland~

Sie ist mit 3 Katzen aufgewachsen die unterschiedlicher nicht hätten sein können... Alle waren zugelaufen "Muschi" der dicke Kater mit dem wir alles machen konnten ,"Mizi" die scheue Katze, die nicht mehr ganz so scheu war wenn die Katzenminze in Omas Garten blühte und "Baghira" der mehr Hund war, als so mancher Hund. An ihm übte sich Resi als "Katzentrainerin" - er konnte „Sitz", „Platz", „Rolle" und "bei Fuß " Als die letzte Katze Mizi mit einem Alter von knapp 20 Jahren in die ewigen Jagdgründe einging zog "Barney" einen Australien Shepperd-Boxer- großer schweizer Sennenhund- Mix ein. Endlich konnte Resi mit viel Freuden einen Hund erziehen. Er ist und bleibt ihr absoluter Liebling. 

Im Hundehotel sorgt sie überwiegend für das Wohl der ‚Ponesel' und bereitet das Hundefutter zu.

Inzwischen füttert sie auch schon selbstständig die Hunde und verrichtet andere Arbeiten die gerade anfallen ausserdem bringt sie Arthur Hein das Reiten auf seinem Pony „Merle“ bei. 

Resi arbeitet so gerne bei uns, weil:  „Jeder Tag anders als der vorherige ist. Es ist eine entspannte Atmosphäre und es macht mir Spaß jedes Mal etwas Neues, über den Umgang mit Hunden, zu lernen. Sei es von meinen Mitarbeitern oder den Hunden selbst. Man fühlt sich einfach wohl. Und ich denke das ist das Wichtigste."